Michael Kefer

 

Jahrgang 1968

verheiratet mit Ute Kefer, Kindergartenleiterin im Kindergarten St. Franziskus Teningen

2 Söhne

 

Schulischer Werdegang  und Studium 1985 - 1996

Nach dem Besuch der Grimmelshausen-Realschule Renchen folgte in meiner Heimatgemeinde eine Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel in der Papier- und Schreibwarenbranche. Direkt im Anschluss schloss ich im Kolleg St. Primin in Sasbach mit dem Abitur ab.

Danach studierte ich Religionspädagogik an der Kath. Fachhochschule in Freiburg. Seitdem bin ich Diplom Religionspädagoge (FH).

 

Berufliche Tätigkeit als Gemeindereferent 1996 - 2004

In der kath. Kirchengemeinde St. Gallus Teningen-Heimbach war ich anschließend von 1996 bis 2004 als Gemeindereferent tätig. Schwerpunkte dieser Tätigkeit: Kommunion- und Firmvorbereitung, die Jugendarbeit in der Pfarrei und Sondergottesdienste wie Familien- und Jugendgottesdienste. Im letzten Jahr erweiterte sich die Tätigkeit auf die neugegründete Seelsorgeeinheit Emmendingen-Teningen.

 

Berufliche Tätigkeit als Religionslehrer seit 2004

2004 wechselte ich als Angestellter innerhalb des Ordinariates Freiburg von der Abteilung Seelsorge in die Abteilung Schule. Seither bin ich Lehrer an der Gewerblichen Schule Lahr.

 

Mitglied in der Mitarbeitervertretung der Religionslehrer

Bei der Wahl zur Mitarbeitervertretung 2018 wurde ich in die MAV der Religionslehrer in der Erzdiözese Freiburg gewählt. Bei der Wahl im März 2022 wurde ich mit einem sehr guten Wahlergebnis erneut in die MAV gewählt.

Im Juni bin ich in die Diözesane Arbeitsgemeinschaft der MAVen nachgerückt (DiAG MAV). Auf Bistumsebene bin ich nun für verschiedene MAVen Ansprechpartner und arbeite in verschiedenen Arbeitsgemeinschaften und Gremien mit.

 

Weitere Tätigkeiten innerhalb meines Lehrauftrags

Durch verschiedene Fort- und Weiterbildungen habe ich mich fortgebildet und weiter qualifiziert. So bin ich nun auch als Dekanatsbeauftragter für Schulpastoral im Dekanat Lahr tätig und bin als Fortbilder für Lehrerinnen und Lehrer im Bereich Erlebnispädagogik innerhalb der Kirche unterwegs. Darüber hinaus gibt es verschiedene Tätigkeiten als Mentor für Studentinnen und Studenten und leite verschiedene Workshops.

 

ehrenamtliche Ämter in Kirche und Politik

Kirche: Berufung ins Gemeindeteam St. Gallus in der Seelsorgeeinheit Emmendingen-Teningen von 2011 bis 2014

 

Politik:

Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP)

Seit meinem Eintritt in die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) im Jahr 2011 bringe ich mich aktiv in die Politik ein. In die Orts-, Kreis- und Landespolitik.

 

Im Jahr 2015 haben mich die Delegierten auf dem Landesparteitag in Stuttgart mit großer Mehrheit als Beisitzer in den Landesvorstand der ÖDP gewählt. Seit April 2016 führe ich mein Amt als stellvertretender Landesvorsitzender in Baden-Württemberg mit großer Freude aus. 2020 bin ich zum Vorsitzenden des Kreisverbandes Emmendingen gewählt worden. 

 

Gemeinde Teningen

Die Wählerinnen und Wähler haben mir bei der Kommunalwahl 2014 erstmals ihr Vertrauen geschenkt. Von 2014 bis 2019 war ich Fraktionssprecher der Ökologisch Liberale Liste (ÖLL)

Bei der Kommunalwahl 2019 sind wir mit der Liste Unabhängige Bürger/Ökologisch Demokratische Partei (UB/ÖDP) angetreten und haben auf Anhieb Fraktionsstärke erreicht. In der konstituierenden Sitzung hat mich der Gemeinderat zum 4. stellvertretenden Bürgermeister gewählt.

Für Sie bin ich gerne ihr Ansprechpartner.

 

 

Weiter- und Fortbildung

  • Leiten - Planen - Arbeiten im Team
  • Erlebnispädagogische Ausbildung bei Zwerger-Raab in Hinterzarten
  • Ausbildung zum Fachberater für systemische Mobbingprävention und -intervention nach KonfliktKultur
  • Fortbildung im Bereich Beratung und Begleitung